Familienfest

Eine kurze Rückschau in Bildern – mehr gibts für alle, die dabei gewesen sind, gern als Download-Link via Mailanfrage.

Sarah und das Rad als Bewegtbilder

und… weitere kurze Eindrücke:

Es war ein sehr feines Fest! Vielen Dank und liebe Grüße vor allem nach Riesa. Quatsch: Gröba! 🙂

Feier Tag – Feiertag – Freier Tag

Seit langem habe ich mich gestern Abend mal wieder auf einer StudiParty der Uni herumgedrückt und gemerkt – die laufen auch ohne mich ganz gut. War mal wieder ganz nett, mit freundlichen, unfreundlichen, labernden, lang-nicht-gesehenen, nie-vermissten und doch sich aufs Wiedersehen freuenden und durchaus netten Menschen mal wieder zusammenzutreffen und dann bis die Vögel zwitschern das ein oder andere alkoholische Kaltgetränk zu sich zu nehmen. In der frühe gings dann nach Hause und dann fühlt es sich doch bedeutend besser an, wenn man weiß, dass man am nächsten Morgen nicht zwangsläufig aufstehen muss. Meine Aktivitätspläne hab ich ein wenig bei Seite geschoben und mir gedacht, dass es doch wesentlich erquicklicher sein würde, aufzustehen, wenn man aufwacht und sich diesen Zeitpunkt mal nicht vom Wecker diktieren zu lassen.

So sitz ich also immernoch auf meinem Bett, werd aber gleich mal die Dusche in Anspruch nehmen und dann meinen Rucksack packen. Denn nach Leipzig will ich heut trotzdem noch fliegen, aber der Flug geht glücklicherweise erst am späten Nachmittag. Und dann heißt es , Familienfeiern in Sachsen – wir dürfen gespannt sein – also ich und der Herr Müller. 🙂

PS: Irgendwie schon toll, in einem Bundesland zu leben, in dem Fronleichnam noch ernst genommen wird, also ein freier Tag ist.

%d Bloggern gefällt das: