Streifzüge und Netzwerke – die vergangenen Tage in Kunming

Japp – das Wichtigste vornweg: Ich bin wieder auf dem Dampfer und war es auch schon einen Tag vor meinem Geburtstag wieder, so dass das Erkunden der Stadt fröhlich weitergehen konnte.

Meinen Geburtstag verbrachten wir in einem alten-neuen Teil von Kunming und zur Feier des Tages gab es feinen Regen, graue Wolken und ziemlich frische Temperaturen. Wir waren mit dem Bus nach Guandu gereist, einem Teil der Stadt, von dem wir gelesen hatten, dass es dort einen sehr schönen alten Teil geben sollte. Und als wir dann die zweistündige Bustour endlich zum erfolgreichen Abschluss brachten und ankamen, erwartete uns eine Mischung aus wirklich alten  und auf alt gemachte Gebäude – streckenweise erinnernd an einen Vergnügungspark, der auf China gestylt ist. Das Foto zeigt einen Teiul Guandus, der offenkundig noch wirklich alt war.

Wir verbrachten den Tag dort und erkundeten hinter den auf alt gemachten Stadtteil mal wieder die engen und dunklen Gassen der anliegenden alten Urban-Village-Struktur, die zwischen einem lebhafte Markt und wirklich dunklen und miefigen Gassen changierte. Weiterlesen

China-Reise: Im Osten geht die Sonne auf…

Das Jahr 2011 war kein gutes für mein Blog. Es lag da, brach, unbeachtet und dümpelte so vor sich hin. Andere Dinge waren wichtiger, mussten erledigt werden, nahmen die Zeit in Anspruch, die sonst noch übrig bleibt fürs Bloggen. Dennoch – es war ein gutes Jahr – für mich. Und nun, in 2012, soll auch dieses Blog wieder ein wenig mehr Beachtung erfahren – zumindest vom Autor.

Das Header-Bild ist neu und verheißt auch schon viel Gutes für das neue Jahr! Gerade frisch von den Kanaren zurück, geht es – immer nach dem Motto: Nach der Reise ist vor der Reise – übermorgen früh schon weiter – richtig, nach Osten. Weiterlesen

%d Bloggern gefällt das: